Papageienkuchen

Veröffentlicht: Januar, 6 2017

Leckerer Papageienkuchen (oder auch Regenbogenkuchen) mit Buttermilch. Die Zubereitung ist einfach und gelingt garantiert jeden!

Papageienkuchen

Zutaten

  • 600g Weizenmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 600g Zucker
  • 2Pck. Vanillezucker
  • 6 Eier (M)
  • 300ml Buttermilch
  • 250g abgekühlte Butter
  • ca. 150g Kakao zum Backen
  • 4 Ampullen Zitronenaroma
  • Lebensmittelfarbe (Gel)
  • 1 große Schüssel
  • mind. 3 kl. Schüsseln
  • Backblech ca. 30x40cm und 5cm hoch
  • ggf. Backing Strips/Isolier streifen
  • Für die Glasur:
  • 1 frische Vanilleschote oder Vanilleextrakt
  • ca. 200g - 300g Puderzucker
  • Wasser

Hinweise

  • Portionen:
    15 Personen*
  • Arbeitszeit:
    35 Minuten
  • Koch-/Backzeit:
    20 Minuten
  • Insgesamt:
    55 Minuten

Zubereitung

  1. In einer großen 6 Liter Schüssel Mehl und Backpulver einsieben und mischen.
  2. Zucker und Vanillezucker hinzugeben.
  3. Eier, Buttermilch und Butter hinzufügen und mit dem Mixer auf niedrigster Stufe beginnen zu mischen.
  4. Sind alle Zutaten anfänglich verrührt, die Mixer Stufe hochstellen und alle Zutaten kräftig durchmischen.
  5. Den Teig nun in 4 gleichgroßen Anteilen auf die Schüsseln verteilen.
  6. Nun kann der Ofen auf etwa 180 Grad bei Umluft vorgeheizt werden.
  7. Bei einem der Teige kann nun das Kakaopulver hinzugefügt werden. Hier ist es nicht wichtig auf die genauen Gramm angaben zu achten, wichtig ist nur, dass der Teig richtig schön dunkelbraun wird.
  8. Bei den restlichen 3 Teigen kann nun die Lebensmittel-Farbe hinzugefügt werden. (Tipp: Für perfekte Farben, empfehle ich Gelfarben z.b. von Wilton.) Meistens nutze ich dafür Grün, Blau und Rot.
  9. Jetzt nehmen Sie einen der Farbigen Teige und fügen das Zitronenaroma hinzu und mixen den Teig ordentlich durch, damit der Teig das Zitronenaroma überall gleichmäßig aufnehmen kann.
  10. Alle Teige sind nun vorbereitet. Jetzt können Sie diese immer abwechselnd mit einem Esslöffel in das Backblech geben. So das überall ein Teig-Tropfen von jeder Farbe ist.
  11. Wenn Sie "Backing Strips" bzw. Isolier-streifen haben, können Sie diese nun um das Blech machen, bitte beachten Sie dabei ggf. die Anleitung Ihrer Streifen. Durch die Streifen kann Sie die Back-Zeit etwas verlängern.
  12. Nun kann der Kuchen etwa 25 - 30 Minuten in den Ofen. Ab ca. 25 Minuten, können Sie mit dem Kontrollieren des Kuchens beginnen. Der Holzspieß muss dabei komplett trocken sein, bevor der Kuchen aus den Ofen kommt.
  13. Ist der Kuchen aus dem Ofen muss dieser Vollständig auskühlen für ca. 1 Stunde.
  14. Kommen wir zur Glasur. Zu etwa 250g Puderzucker die Vanilleschote (bzw. Alternativ das Vanilleextrakt) hinzugeben.
  15. Anschließend abwechselnd Teelöffelweise Wasser hinzufügen und umrühren, bis sich eine schöne Konsistenz ergibt. Sollte der Zuckerguss zu flüssig werden einfach Puderzucker nachgeben. Wird der Kuchen zügig aufgebraucht kann auch Milch oder Sahne für das Wasser hinzugefügt werden. Dies verkürzt allerdings die Haltbarkeit und muss zwanghaft dauerhaft gekühlt werden.

* meine Personenangaben sind für Menschen ausgelegt die gerne mehr als nur einmal zugreifen und sich was gönnen möchten.

Marlen T.

- 21.06.2019


Bewertung: 5/5 Sternen


Sehr leckerer Kuchen! Die kleinen waren begeistert auf der Geburtstagsfeier. Man kann allerdings auch normale Pulver Lebensmittelfarbe nehmen auch wenn die Farben nicht ganz so kräftig waren. Trotzdem schön😋👍🏻

Anonym

- 11.09.2018


Bewertung: 5/5 Sternen


Super!

Anna

- 13.02.2020


Bewertung: 5/5 Sternen


Bisschen kompliziertes Rezept aber die Arbeit lohnt sich! Sehr leckerer Papageienkuchen

Anonym

- 24.02.2020


Bewertung: 5/5 Sternen


Die Kinder waren wirklich begeistert!

Ninass

- 28.06.2020


Bewertung: 5/5 Sternen


leckerrer Kuchen hat geschmeckt


Name:

Bewertung:

Kommentar: